fachpublikation.de

Hauptseite fachpublikation.de

Verzeichnis aller Publikationen

Verzeichnis aller Autoren

Schlagwortverzeichnis

Dokumente kostenlos publizieren
 

Impressum fachpublikation.de

 

 

Prof. Dr. Fee-Alexandra Haase: Kritik


Als eine Bezeichnung für Erforschung von Sprache durch die Kritik ist der Begriff Wert auch in der wissenschaftlichen Literatur der Moderne in Deutschland vertreten. Ein Vertreter der Sprachkritik im 20. Jahrhundert ist in Österreich Ludwig Wittgenstein. Am 9. April des Jahres 1920 schreibt Wittgenstein an Bertrand Russel über sein Manuskript: "Besten Dank für dein Manuskript. Ich bin mit so manchem darin nicht ganz einverstanden; sowohl dort, wo du mich kritisierst, als auch dort, wo du bloß meine Absicht klarlegen willst. Das macht aber nichts. Die Zukunft wird über uns urteilen. Oder auch nicht- und wenn sie schweigen wird, so wird das auch ein Urteil sein." (297) In seinem Tractatus locico-philosophicus beschreibt Wittgenstein mit den Begriffen Recht und Unrecht die Autoritäten Naturgesetze, Gott und Schicksal: "So bleiben sie bei den Naturgesetzen als bei etwas Unantastbaren stehen, wie die älteren bei Gott und dem Schicksal. Und sie haben ja beide Recht, und Unrecht." (298) Im Vorwort zu seinen Philosophischen Untersuchungen aus dem Jahre 1945 schreibt Wittgenstein über eigene Irrtümer in seinem Tractatus locico-philosophicus, die er durch die Kritik seiner Ideen von Frank Ramsey erkennt: "Seit ich nämlich vor 16 Jahren mich wieder mit Philosophie zu beschäftigen anfing, mußte ich schwere Irrtümer in dem erkennen, was ich in jenem ersten Buche niedergelegt hatte. Diese Irrtümer einzusehen, hat mir -in einem Maße, daß ich kaum selbst zu beurteilen vermag- die Kritik geholfen, die meine Ideen durch Frank Ramsey erfahren haben, -mit welchem ich sie während der zwei letzten Jahre seines Lebens in zahllosen Gesprächen erörtert habe." (299)

Die Abhandlung The crisis in manīs knowledge of himself in der Schrift An Essay on Man erscheint von Ernst Cassirer im Jahre 1948. Hier beschreibt Cassirer den grundsätzlichen Charakter der menschlichen Kultur (general character of human culture) im Vergleich mit einem Labyrinth: "Unless we succeed in finding a clue of Ariadne to lead us out of this labyrinth, we can have no real insight into the general character of human culture; we shall remain lost in a mass of disconnected and disintegrated data which seem to lack all conceptual unity." (300) Die Forschung aus dem Raum der englischen Literatur ergänzt die Terminologie der Kritik in der Sprachwissenschaft in Deutschland.

Nach der Moderne wird die Terminologie der Disziplin Sprachkritik mit Begriffen aus anderen Disziplinen erweitert. Franz Deubzer unterscheidet bei den Methoden der Sprachkritik in Verfahren der normativen und nicht-normativen Sprachkritik, die sich als Disziplin nach folgenden Begriffen gliedert:

(1) Fremdwortkritik
(2) Sprachkritik nach īsprachimmanentenī Kriterien,
(3) moralisierende Sprachkritik
(4) wirkungsbezogene Sprachkritik
(5) ideologische Sprachkritik

Unter der Terminologie für Objekte der linguistischen Sprachkritik fallen Begriffe wie Sprache, Stil, Stilnormen und Bedeutung nach Gebrauch. Zur nicht-normative Sprachkritik zählt Deubzer die hermeneutische Methode für die Untersuchung der Fiktion des objektiv Faktischen und die Auflösung der Fiktion. Die existentiellen Grundlagen der Sprachkritik sind mit dem Begriffen Zweck, Effizienz, Ideal und Wirklichkeit in sprachkritischen Randglossen zur Bildung der Urteilskraft der Sprachkritik in seiner Schrift dargestellt.

Zurück zum Text  297. Wittgenstein, Ludwig: Tractatus logico-philosophicus.Tagebücher 1914-1916. Philosophische Untersuchungen. Frankfurt am Main 1969. S. 276.

Zurück zum Text  298. Wittgenstein, Ludwig: Tractatus logico-philosophicus. Frankfurt am Main 1963. S. 110.

Zurück zum Text  299. Wittgenstein: Tractatus logico-philosophicus. 1963. O. S.

Zurück zum Text  300. Cassirer, Ernst: The crisis in manīs knowledge of himself. In: An Essay on Man. An introduction to a philosophy of human culture. New Haven 1948. S. 1-22. Zitat S. 22.

 

Seite zurück  Eingangsseite  Inhaltsverzeichnis  Seite vor  Graphiksonderzeichen-Version


Home | WorldWideBooks | imMEDIAtely


Stand der letzten Aktualisierung: 4. Juli 2001
Bei Fragen und Anregungen zu dieser Website wenden Sie sich bitte an: webmaster@fachpublikation.de