fachpublikation.de

Hauptseite fachpublikation.de

Verzeichnis aller Publikationen

Verzeichnis aller Autoren

Schlagwortverzeichnis

Dokumente kostenlos publizieren
 

Impressum fachpublikation.de

 

 

Prof. Dr. Fee-Alexandra Haase: Kritik


3.1.4 Der Begriff Kritik für Literatur zu Gesellschaft und Staat im 19. und 20. Jahrhundert

Im 19. Jahrhundert hat die Kritik mit ihrer Kommentierung der zeitgenössischen Politik und politischer Systeme Auswirkungen auf die Öffentlichkeit. Nach der Restauration in Europa erscheint im Jahre 1820 Karl Ludwig von Hallers Schrift Restauration der Staats-Wissenschaft, deren erster Band eine Darstellung, Geschichte und Critik der bisherigen falschen Systeme mit allgemeinen Grundsätzen der entgegengesetzten Ordnung Gottes und der Natur ist. Hans Christoph von Gagerns Schrift Critik des Voelkerrechts mit practischer Anwendung auf unsre Zeit erscheint im Jahre 1840. Den Parlamentarismus des jungen Deutschlands nach der Revolution im Jahre 1848 repräsentiert der Schweizer Adolph Majer in seiner Schrift Württembergīs Verhalten zur südwestteutschen Revolution mit dem Untertitel Eine Critik.

Georg Friedrich Daumers Schrift Charakteristiken und Kritiken betreffend die wissenschaftlichen, religiösen und socialen Denkarten, Systeme, Projekte und Zustände der neuesten Zeit wird mit positiven Erörterungen und Nachweisen im Jahre 1870 gedruckt. Das Werk behandelt die Charakteristik der materialistisch- darvinistischen Weltanschauung in Beziehung auf das von Professor Ernst Häckel in Jena im Jahre 1873 verfaßte Werk Natürliche Schöpfungsgeschichte. (823) Über Häckel bemerkt er: "Doch ich vergesse, daß Consequenz keine Norm ist, an die sich der materialistische Sohn der Zeit bindet." (824) Ein Thema in Daumers Charakteristiken ist Ferdinand Buissons Werk Freies Christenthum und Kirche der Zukunft, das neben kritischen Blicken auf verwandte Zeiterscheinungen einer diese Gegenstände betreffenden Correspondenz mit einer Dame besprochen wird. Themen der Naturwissenschaft sind die Wirkungen des Chlorophorms in Beziehung auf die Seelenfrage und der Glaube an die Fortdauer im Tode, die als eine Entgegnung auf Ludwig Büchner in Ansichten über Seele, Geist und Schicksl des Menschen nach dem Tode und die Wunder der Natur behandelt werden. Themen der Naturwissenschaft sind die Metamorphose der Frösche und Molche und die Neubildung des Gehirns bei den Tieren Kamel, Rentier, Esel und Kuh. Die Mystik der Pflanzenwanderung, das Verhältnis von mosaischer Schöpfungsgeschichte und Wissenschaft, die Sittengeschichte der Gegenwart der jungen Generation Amerikas und Europas sind weitere Themen von Titeln in Daumers Werk. (825) Daumer setzte dem Werk Zusätze hinzu, die den Materialismus, seine Beurtehilung in der antimaterialistischen Litteratur und seine innere Geschichte betreffen. (826)

Briefe werden von Autoren im 19. Jahrhundert als Form der Kritik gegenüber der Politik eingesetzt. Friedrich Engels Korrespondenz ist ein Beispiel der Briefe im späten 19. Jahrhundert, in denen die Begriffe Kritik und Krise genutzt wurden. Am 8. Februar des Jahres 1886 schreibt Engels aus London an Nikolai Franzewitsch Danielson in Petersburg über die Krise der Wirtschaft: "Hier wirdīs mit der industriellen Krise schlimmer statt besser, und die Leute sehen allmählich ein, daß es mit Englands Industriemonopol zu Ende ist. Und da Amerika, Frankreich und Deutschland auf dem Weltmarkt als Konkurrenten auftreten und hohe Zölle ausländische Waren von den Märkten anderer aufsteigender Industrieländer fernhalten, ist das ein einfaches Rechenexempel. Wenn ein großes Industrieland mit Monopolstellung alle zehn Jahre eine Krise hervorbrachte, wie wird das bei vier solchen Ländern werden? Annähernd eine Krise alle 10/4 Jahre, das heißt also praktisch eine Krise ohne Ende. Uns kannīs recht sein." (827)

Zurück zum Text  823. Daumer, Georg Friedrich: Charakteristiken und Kritiken betreffend die wissen-schaflichen, religiösen und socialen Denkarten, Systeme, Projekte und Zustände der neuesten Zeit erscheint mit positiven Erörterungen und Nachweisen. Hannover 1870.

Vgl. zu den Begriffen den Abschnitt in: Daumer: Charakteristiken. 1870. S. 1-54. Zitat S. 21.

Zurück zum Text  824. Daumer: Charakteristiken und Kritiken. 1870. S. 21.

Zurück zum Text  825. Vgl. zu den Begriffen den Abschnitt in: Daumer: Charakteristiken. 1870. S. 113-116.

Zurück zum Text  826. Vgl. zu den Begriffen den Abschnitt in: Daumer: Charakteristiken. 1870. S. 117-128

Zurück zum Text  827. Marx, Karl; Engels, Friedrich: Werke. Band 36. Berlin 1967 (Institut für Marx-ismus-Leninismus beim ZK der SED). S. 437-439. Zitat S. 438-439.

 

Seite zurück  Eingangsseite  Inhaltsverzeichnis  Seite vor  Graphiksonderzeichen-Version


Home | WorldWideBooks | imMEDIAtely


Stand der letzten Aktualisierung: 4. Juli 2001
Bei Fragen und Anregungen zu dieser Website wenden Sie sich bitte an: webmaster@fachpublikation.de