fachpublikation.de

Hauptseite fachpublikation.de

Verzeichnis aller Publikationen

Verzeichnis aller Autoren

Schlagwortverzeichnis

Dokumente kostenlos publizieren
 

Impressum fachpublikation.de

 

 

Prof. Dr. Fee-Alexandra Haase: Kritik


Die Bezeichnung kritische Nachrichten wird für Schreiben in Journalen genutzt. Die Neuesten critischen Nachrichten aus Greifswald erscheinen bis zum Jahre 1801. Johann Gottlob Wilhelm Dunkel richtet in seinen Historisch-Critische Nachrichten von verstorbenen Gelehrten und deren Schriften insonderheit aber derjenigen, welche im Jöcherischen Allgemeinen Gelehrten-Lexicon übergangen sich mit einer Vorrede an den Leser, in der er die Methode des Arbeitens anhand der Funktion der beiden Begriffe historisch und critisch für Nachrichten erläutert: "Alle diese aber nenne ich historisch-critisch; historisch, damit man nicht meinen moechte, als ob ich mich mit nichts, als nur allein mit einer critischen Ausbesserung des Allgemeinen Gelehrten-Lexicons beschaeftigen wollte, da ich sonst wohl weiß, daß Nachrichten schon an sich selbst historisch sind und seyn muessen. Critisch aber nenne ich sie um deswillen, weil es nuetzlich war, hin und wieder solche Anmerkungen zu machen, welche zu der eigentlich so genannten Critik gehoeren." (1109)

Die historisch-kritischen Nachrichten von Italien werden von Johann Volkmann in Form einer Allegorie auf dem Titelblatt dargestellt. Einer Frau, die vor einem Buch in einer Ruine sitzt, reicht ein Knabe, neben dem ein eingerolltes Pergament liegt, eine Feder. Neben den beiden steht ein Globus zur linken und ein Relief, auf dem ein zu Boden blickendes Paar dargestellt ist. Im Hintergrund ist der Torso einer Statue auf einem Sockel und die abgebrochene Säule in einer Arkade dargestellt. (1110) Die Schriftensammlung Neueste critische Nachrichten erscheint von Johann Karl Dähnert in Greifswald in den Jahren von 1775 bis 1807. In der Rezension der Deutschen Briefe, die von einem Verfasser mit dem Akronym R. abgefaßt wurden, wird in der Sammlung Critische Nachrichten dieses Jahres von Dähnert über die Aufgaben des Verfassers eines Briefes als Freund, Liebhaber, Moralist und Criticus vermerkt: "Es gefällt mir nie, wenn man gegen Schriftsteller eine gleichgültige Gefaelligkeit aeußert, die fuer jedermann schreiben. Entweder muessen die Schriften zum Beßten des groeßten Haufen, wenn sie wohl verfasset sind, gar keines Verdienstes faehig, und keines Lobes wehrt seyn, oder man muß auch den schlechten Scribenten von dieser Gattung empfinden lassen, daß sie schlecht sind. [...] Die Eigenliebe eines Scribenten hat ihre geheimen Triebe, und niemand wird leichter durch sich selbst betrogen, als ein Autor. [...] Außer dem Freund und Liebhaber wird der Verfasser in einem Briefe von der Freygebigkeit ein Moralist, und in zwenen andern ein Criticus." (1111) An Johann Karl Konrad Oehlrichs Zuverlässige historisch-geographische Nachrichten vom Herzogtum Pommern und Fuerstenthum Ruegen aus dem Jahre 1771 schließt sich ein Historisch-kritisches Verzeichniß aller diese Laender angehenden geographischen Schriften an. Oehlrichs Historisch-kritische Nachricht von einer seltenen Ausgabe des Heidelbergischen Catechismus wird im Jahre 1793 gedruckt. (1112) Johann Gruners Kritische Nachrichten von kleinern medicinischen Schriften inn -und ausländischer Academien werden im Jahre 1780 veröffentlicht. (1113) Es erscheint eine Critik der Titel, oder wie soll man die Büchertitel einrichten? als ein Versuch zum Vortheil der Litteratur bei Hendel im Jahre 1804.

Die Kritik ist ein Bestandteil des Zeitschriftenwesens von Medien der Neuzeit. Die Symbolik der journalistischen Kritik im 20. Jahrhundert umfaßt Farben und Formen von ihren Begriffen. Die von Walter Benjamin im Jahre 1922 angekündigte Zeitschrift Angelus Novus greift das Motiv des Botens auf. Für die Symbolik der Kritik sind die Farben dieser Personifizierungen repräsentativ. Gelb und Rot sind in dem Titel der Zeitung Der Feuerreiter mit dem Untertitel Blätter für Dichtung und Kritik vertreten, die seit dem Dezember des Jahres 1921 bis zum Jahre 1923 erscheint. Manfred Braunecks Zeitung Die rote Fahne wird mit dem Untertitel Kritik, Theorie, Feuilleton zwischen den Jahren 1918 und 1933 gedruckt. Eine allegorische Person der Kritik im 20. Jahrhundert verwenden Wieland Herzfelde und Karl Otten im Titel der Zeitschrift Der Gegner mit dem Untertitel Blätter zur Kritik der Zeit, die in den Jahren 1919 bis 1922/24 gedruckt wird. Das Berliner Conversations-Blatt für Poesie, Literatur und Kritik erscheint in den Jahren von 1827 bis 1829 und ist in den folgenden Jahren 1830 bis 1835 vorübergehend aufgegangen in der Zeitschrift Der Freimüthige oder Berliner Conversationsblatt. Vom Begriff ´einfach´ (simplex), der bereits für eine aus der Tugend der Einfachheit abgeleitete Allegorie der Kritik genutzt wird, leiten sich die Namen von zwei Zeitschriften ab. Die Zeitschrift Simplicissimus erscheint in den Jahren von 1946 bis 1950 in München. Auch mit dieser Allegorie wird die Zeitschrift Der Simpl mit dem Untertitel Kunst, Karikatur, Kritik in München in den Jahren 1946 bis 1950 gedruckt. Die Reihe Neue deutsche Literatur. Ndl. Zeitschrift für deutschsprachige Literatur und Kritik wird in Berlin in den Jahren 1952 bis 1986 herausgegeben. Eine mythologische Figur ist im Titel der Zeitschrift Phöbus mit dem Untertitel Monatsschrift für Aesthetik und Kritik des Theaters zu finden, die in München im Jahre 1914 gedruckt wird.

Zurück zum Text  1109. Dunkel, Johann Gottlieb: Historisch-critische Nachrichten von verstorbenen Gelehrten und deren Schriften. Des ersten Bandes erster Teil. Köthen 1753. O. S.

Zurück zum Text  1110. Volkmann, Johann Jakob: Die critischen Nachrichten aus dem Reiche der Ge-lehrsamkeit mit Rezensionen von Gedichten, Abhandlungen und Historisch-kritische Nachrichten von Italien, welche eine genaue Beschreibung dieses Landes, der Sitten und Gebräuche, der Regierungsform, Handlung, Oekonomie, des Zu-standes der Wissenschaften, und insbesondheit der Werke der Kunst nebst einer Beurtheilung derselben enthalten. Aus den neusten französischen und englischen Reisebeschreibungen und aus eigenen Anmerkungen zusammengetragen. Erster Band. Leipzig 1770. Titelblatt. O. S.

Zurück zum Text  1111. Daehnert, Johann Karl: Critische Nachrichten. Erster Band 1750. Viertes Stück. S. 29-30. Zitate S. 29 u. S. 30.

Zurück zum Text  1112. Rezensiert in: Göttingische Gelehrte Anzeigen. 1790. S. 720.

Zurück zum Text  1113. Rezensiert in: Göttingische Gelehrte Anzeigen. 1783. S. 2044-2045.

 

Seite zurück  Eingangsseite  Inhaltsverzeichnis  Seite vor  Graphiksonderzeichen-Version


Home | WorldWideBooks | imMEDIAtely


Stand der letzten Aktualisierung: 4. Juli 2001
Bei Fragen und Anregungen zu dieser Website wenden Sie sich bitte an: webmaster@fachpublikation.de