fachpublikation.de

Hauptseite fachpublikation.de

Verzeichnis aller Publikationen

Verzeichnis aller Autoren

Schlagwortverzeichnis

Dokumente kostenlos publizieren
 

Impressum fachpublikation.de

 

 

Prof. Dr. Fee-Alexandra Haase: Die Tradition der Rhetorik in Ägypten.


I Alexanders Stadtgründung und die Redekunst

Alexandria wurde im Jahre 331 v. Chr. von Alexander dem Großen gegründet. Alexander der Große wurde in Rhetorik von Aristoteles ausgebildet. Eine anonyme Rhetorik wird auch als Rhetorik an Alexander bezeichnet und dem Aristoteles zugeschrieben. Marcus Tullius Cicero beschreibt in einem seiner Brief an Atticus (Buch 13, Brief 28, Abschnitt 2) Alexander als beredten Menschen (homo eloquentius): "nam quae sunt ad Alexandrum hominum eloquentium etdoctorum suasiones vides quibus in rebus versentur." Ein weiterer Gewährsmann ist der Rhetoriklehrer Quintilian. Quintilian erwähnt im Vorwort zu seiner Institutio oratoria (1.1.9-10) Leonidas, der als Lehrer Alexanders (Alexandri paedagogus) wirkte:

IX. Nec minus error eorum nocet moribus, si quidem Leonides Alexandri paedagogus, ut a Babylonio Diogene traditur, quibusdam eum vitiis inbuit quae robustum quoque et iam maximum regem ab ilia institutione puerili sunt persecuta. X. Si cui multa videor exigere, cogitet oratorem institui, rem arduam etiam cum ei formando nihil defuerit, praeterea plura ac difficiliora superesse: nam et studio perpetuo et praestantissimis praeceptoribus et plurimis disciplinis opus est." Bereits Quintilian stellt in seinem Vorwort des Lehrbuchs (1.1.23) in Frage, ob Alexanders Vater Philipp seinem Sohn die Elemente der Schrift (litterarum elementa) überliefern wollte: XXIII. An Philippus Macedonum rex Alexandro filio suo prima litterarum elementa tradi ab Aristotele summo eius aetatis philosopho voluisset, aut ille suscepisset hoc officium, si non studiorum initia et a perfectissimo quoque optime tractari et pertinere ad summam credidisset? XXIV. Fingamus igitur Alexandrum dari nobis, impositum gremio dignum tanta cura infantem (quamquam suus cuique dignus est): pudeatne me in ipsis statim elementis etiam brevia docendi monstrare compendia? Neque enim mihi illud saltem placet, quod fieri in plurimis video, ut litterarum nomina et contextum prius quam formas parvoli discant." Bereits mit der Stadtgründung ist die Überlieferungsgeschichte des Werkes über die zehn Redner legendär verbunden: Nach der Überlieferung bei Diodorus (17.5.1) hat Alexander die Zahl der athenischen Redner auf zehn Personen festgelegt. Somit wird durch Diodorus die literarische Überlieferung des Werkes von den zehn Rednern durch die kanonsiche Zahl unmittelbar mit den Gründer und der Gründungszeit Alexandrias verbunden.

 

Seite zurück  Eingangsseite  Seite vor


Home | WorldWideBooks | imMEDIAtely


Stand der letzten Aktualisierung: 9. Februar 2003
Bei Fragen und Anregungen zu dieser Website wenden Sie sich bitte an: webmaster@fachpublikation.de