fachpublikation.de

Hauptseite fachpublikation.de

Verzeichnis aller Publikationen

Verzeichnis aller Autoren

Schlagwortverzeichnis

Dokumente kostenlos publizieren
 

Impressum fachpublikation.de

 

 

Prof. Dr. Fee-Alexandra Haase: Die Tradition der Rhetorik in Ägypten.


II Orte der Rede im Umfeld von Alexandria

Welche Hinweise auf Orte der in Alexandria wirkenden Rhetoren finden wir? Dobson erwähnt neben Athen und Pergamon Alexandria als ein Zentrum des Gelehrtentums. (3) Anlage und Bau der Stadt übertrug Alexander dem Architekten Deinokrates. Alexanders ägyptischer Statthalter und Nachfolger Ptolemaios I Soter machte Alexandria zum Sammelplatz von Künstlern und Gelehrten, unter denen auch Redner vertreten sind. Zur archäologischen Lage können wir festellen: Das Gymnasium Alexandrias befand sich an der Via Canopica. (4) Rednerschulen dürften neben der Bibliothek als Orte praktischer Ausbildung existiert haben. Das Gründungsdatum der Bibliothek, die räumliche Ausgestaltung, die Organisation, der Umfang der aufbewahrten Buchrollen und ihre Erwerbung werden von vielen antiken Autoren in Zusamenhang mit der Redekunst gestellt. Baulich bildete die Bibliothek einen Teil des Museions, das im Brucheion, dem Palastbezirk von Alexandria, errichtet worden war. Die Bibliothek war Ort der Dokumentation der Schriften von Rednern und anderen Gelehrten, die Werke zur Rhetorik verfaßten. So gab die Bibliothek die Manuskripte der Reden von Demosthenes heraus. Zu den Orten der griechisch-römischen Erziehung zählen neben den Gymnasien auch Rednerschulen, denen prosgymnasmata im Papyrus Harris und Pabyrus Hamb 167 erhalten sind. (5) Das Museum war ebenso Ort der Forschung wie der Lehre. (6) Orte der Redner waren neben der Bibliothek und dem Museum der Senat, Botschaften und Gericht. (7)

In der Überlieferung griechischer und römischer Autoren der Geschichtsschreibung wird die Bibliothek beschrieben. Strabo schreibt, daß ein Teil des königlichen Gebäude das Museum ist, die eine Halle zum Wandeln, eine Halle zum Sitzen und einen großen Bau enthält, in dem sich alle angestellten Gelehrten zum Essen treffen. Dieser Verein hat eigene Einkünfte und einen Priester. (8) Nach Strabo ist der zweite Teil des königlichen Gebäudes das Sema, ein umschlossener Raum, in dem sich die Grüfte der Könige und Alexanders befinden, dessen Sarg aus Glas zu Strabos Zeiten zu sehen war. (9) Strabo erwählt die historische Figur Timon nach dem Gebäude Timonium von Antonius in Alexandria. (10) Polybios kommt nach Stratos Angaben unter Euergetes Physkon nach Alexandria. (11) Seneca, Orosius und Virtuv beschreiben die Bibliothek. Ein Feuer in Alexandria während der Herrschaft von Cäsar wird auch von Livius überliefert. Nach dieser Quelle sind Teile in die Darstellung von Seneca (De tranquillitate animi 9.5) und Orosius (6.15.31) eingegangen. Bei Orosus ist überliefert, daß 40.000 Bücher in Alexandria verbrannten. Sie befanden sich laut Angabe von Orosius in der Hafengegend. Vitruv beschreibt im ersten Jahrhundert im 9. Buch des Werkes De architectura (9.1.1) Alexandria neben Athen und Rom. Hier dürften Texte von Rhetoren und Lehrschriften der Rhetorik sich befunden haben.

Zurück zum Text  3. Dobson, J. F.: Greek orators. Chicago 1974. S. 309-310.

Zurück zum Text  4. Vgl.: Alexandrien. Kulturbegegnungen dreier Jahrtausende im Schmelztiegel einer mediterranen Großstadt. Herausgeben unter der Mitarbeit von Norbert Hinske. Mainz 1981. Tafel I.

Zurück zum Text  5. Vgl.: Smith: Art of rhetoric. 1974. S. 108-118.

Zurück zum Text  6. Smith: Art of rhetoric. 1974. S. 17.

Zurück zum Text  7. Smith: Art of rhetoric. 1974. S. 42-72.

Zurück zum Text  8. Strabo: Erdbeschreibung. Übersetzt und durch Anmerkungen erläutert von A. Forbiger. Berlin 1911. S. 93.

Zurück zum Text  9. Strabo: Erdbeschreibung. 1911. S. 93.

Zurück zum Text  10. Strabo: Erdbeschreibung. 1911. S. 94.

Zurück zum Text  11. Strabo: Erdbeschreibung. 1911. S. 99.

 

Seite zurück  Eingangsseite  Seite vor


Home | WorldWideBooks | imMEDIAtely


Stand der letzten Aktualisierung: 9. Februar 2003
Bei Fragen und Anregungen zu dieser Website wenden Sie sich bitte an: webmaster@fachpublikation.de