fachpublikation.de

Hauptseite fachpublikation.de

Verzeichnis aller Publikationen

Verzeichnis aller Autoren

Schlagwortverzeichnis

Dokumente kostenlos publizieren
 

Impressum fachpublikation.de

 

 

Dr. Claudia Bechteler: Versuche zur Immunisierung von Garnelen (Penaeus monodon) gegen Vibrioneninfektionen


2.4.3 Infektionsabwehr von Krustazeen: erweitertes Modell

Bisher nahm man an, daß den Krustazeen lediglich ein Abwehrsystem zur Verfügung steht, die Resistenz. Verschiedene Faktoren und Mechanismen, die in den letzten Jahren entdeckt und dieser Theorie gemäß der Resistenz zugeordnet worden waren, könnten aber auch als Komponenten einer Immunität angesehen werden, wie die folgende Aufstellung zeigt:

  • Die SH haben unter anderem die Aufgabe, Fremdkörper zu erkennen. In dieser Funktion entsprechen die SH antigenverarbeitenden und -präsentierenden Makrophagen (Bindeglied zwischen Resistenz und Immunität).
  • Bindungsproteine bilden mit eingedrungenen Fremdkörpern Komplexe und unterstützen dadurch deren Erkennen durch die SH. Die Bindungsproteine ähneln in dieser Hinsicht dem Komplement (Ergänzung oder Verstärkung von Antikörperwirkungen). Da sie zudem relativ spezifisch reagieren, ähneln sie außerdem Antikörpern.
  • Das kD-76-Protein lagert sich unter anderem an eingedrungene Fremdkörper an und fördert auf diese Weise deren Phagozytose durch die HH. In diesem Fall wirkt das kD-76-Protein wie ein opsonierender Antikörper.
  • Agglutinine vernichten eingedrungene Fremdkörper durch Vernetzung (Agglutina-tion). Da sie überdies zum Teil sehr spezifisch reagieren (zum Beispiel Monodin; Kapitel 2.4.2.1.2 Humorale Resistenzfaktoren), sind einige Autoren der Ansicht, daß diese Agglutinine primitive Antikörper sind (190).
  • Lysine vernichten eingedrungene Fremdkörper durch Auflösung. Die Lysine wirken auf diese Weise wie lysierende Antikörper.
  • Die seit einigen Jahren verstärkte Forschungsaktivität auf dem Gebiet der Infektionsabwehr von Krustazeen hat zu zahlreichen neuen Erkenntnissen geführt, die die Theorie, daß Krustazeen lediglich über das Abwehrsystem Resistenz verfügen, in Frage stellen. Tatsächlich beinhalten bereits die Begriffe „erkennen" und „spezifisch" wesentliche Immunitätscharakteristika. Einige Autoren sind daher überzeugt, daß Krustazeen zumindest über eine primitive Immunität verfügen. Konsequenterweise müßte man dann aber das herkömmliche Modell der Infektionsabwehr von Krustazeen entsprechend erweitern.

     

    Seite zurück  Eingangsseite  Inhaltsverzeichnis  Seite vor


    Home | WorldWideBooks | imMEDIAtely


    Stand der letzten Aktualisierung: 21. November 2005
    Bei Fragen und Anregungen zu dieser Website wenden Sie sich bitte an: webmaster@fachpublikation.de